Nachwuchsgruppe Europäische Zivilgesellschaft

Startseite der Universität Münster
Nachwuchsgruppe "Europäische Zivilgesellschaft und Multilevel Governance"
Prinzipalmarkt 38
48143 Münster
Tel.:
+49 (0251) 51038–22
Fax:
+49 (0251) 51038–24
 freisem
@uni-muenster.de
Startseite
Kontakt
Impressum

Partner der Nachwuchsgruppe

Links zu den Partnern

 Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie NRW

Das Ministerium finanziert die Arbeit der Gruppe im Rahmen der Nachwuchsförderung.

 Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Die Nachwuchsgruppe ist am Institut für Politikwissenschaft der Universität Münster angesiedelt.

 Graduiertenkolleg Zivilgesellschaftliche Verständigungsprozesse

Die Nachwuchsgruppe arbeitet eng mit diesem interdisziplinären Graduiertenkolleg am Haus der Niederlande zusammen.

 PhD Dissertation Network on the Third Sector and Civil Society

Das europäische Doktorandennetzwerk widmet sich der Zivilgesellschafts- und Dritten Sektor Forschung und richtet einmal jährlich Netzwerktreffen aus. 2007 fand das Treffen in Münster statt.

 npm  Zentrum für Nonprofit-Management

Das Zentrum für Nonprofit-Management teilt sich die Büroräumlichkeiten mit der Nachwuchsgruppe. Es bestehen damit zahlreiche Anknüpfungspunkte an die praxisorientierte Beratungsarbeit des Zentrums.

 Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft

Die Nachwuchsgruppe ist Mitglied im Forschungscollegium dieses privaten Berliner Think Tanks.

 CINEFOGO

Das EU-finanzierte und von Prof. Dr. Lars Hulgard und Prof. Dr. Thomas Boje, Roskilde University/ Dänemark, koordinierte Netzwerk, dem 51 Universitäten angeschlossen sind, untersucht den Nexus zwischen Governance und Zivilgesellschaft. Ein wesentliches Anliegen des Netzwerkes ist die Verbesserung der Partizipationschancen von Europäischen Bürgerinnen und Bürgern. Die Mitglieder der Nachwuchsgruppe sind in verschiedenen Teilprojekte des Netzwerkes integriert.

 Arbeitskreis Nonprofit Organisationen

Der AK NPO ist ein Forum für Akademiker/innen und Praktiker/innen, die sich wissenschaftlich mit Nonprofit-Organisationen im Rahmen von Qualifizierungs- oder Forschungsprojekten beschäftigen.

 CONNEX-Network

Das Exzellenznetzwerk CONNEX (“Connecting Excellence on European Governance”) widmet sich dem Thema “Effizientes und demokratisches Regieren im europäischen Mehrebenensystem“. Die Gruppe arbeitet hier zu.

 European Consortium for Political Research (ECPR)

Im Rahmen der Jahreskonferenz in Budapest im September 2005 richtet die Nachwuchsgruppe die Section 28 "Europeanisation and New Forms of Governance: Challenges and Perspectives for Civil Society Organisations in the Enlarged Europe" aus.

 Promotionskolleg "Europäische Integration - Perspektiven des Wohlfahrtsstaates in der Europäischen Union"

Das Promotionskolleg der Hans Böckler Stiftung am Institut für Politikwissenschaft der Universität Osnabrück arbeitet zu themenverwandten Fragestellungen der Münsteraner Nachwuchsgruppe. Es besteht eine lockere Zusammenarbeit.

 Forschungsprojekt Global Governance und Klimawandel

Die Nachwuchsgruppe kooperiert mit diesem Forschungsprojekt des BMBF bei der Entwicklung von Multilevel Governance Konzeptionen.

 Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

Dr. Eckhard Priller vom WZB steht der Nachwuchsgruppe als Beirat zur Verfügung und hat zahlreiche Kooperationsprojekte mit Prof. Zimmer durchgeführt.

 Verein Aktive Bürgerschaft e.V.

Mit dem Berliner Verein verbindet der Forschungsschwerpunkt Dritter Sektor am Münsteraner Institut für Politikwissenschaft eine lange Partnerschaft.

nach oben

Weitere Links

 Future of Civil Society

Die Ergebnisse des “focs”-Projektes bilden den Ausgangspunkt der Nachwuchsgruppe.

 Johns Hopkins Comparative Nonprofit Sector Project (JHCNP)

Im Johns Hopkins Comparative Nonprofit Sector Project (JHCNP) wird der Dritte Sektor in mehr als 20 Untersuchungsländern einerseits quantitaiv in seiner ökonomischen Zusammensetzungen erfaßt, andererseits wird der Sektor in seiner historischen, gesellschaftlichen und politischen Einbindung analysiert. Das Datenmaterial, das im JHCNP zusammengetragen wurde, liefert erstmalig eine umfassende Strukturbeschreibung des Dritten Sektors. Einige der wegweisenden Arbeitspapiere des JHCNP können auf der Homepage an der Universität in Baltimore kostenlos herunter geladen, andere können online bestellt werden. Herausragend ist auch der Johns Hopkins Libaries Catalog, die wohl umfassendste englischsprachige Literatursammlung zur Dritten-Sektor-Thematik.

 International Center for Not-for-Profit Law

Das ICNL dokumentiert in einer umfangreichen Online-Bibliothek die rechtlichen Rahmenbedingungen des Dritten Sektors in mehr als 50 Staaten und stellt wichtige Gesetzestexte - häufig in englischer Sprache - bereit. Das ICNL unterstützt darüber hinaus Reformbestrebungen des Dritten Sektors vor allem in Mittel- und Osteuropa durch juristische Beratung. Im Online-Angebot befindet sich ein Newsletter und ein Themen-Chat.

 International Society for Third Sector Research

Die ISTR ist ein internationaler Zusammenschluss von Dritter-Sektor-Forschern. Das Mitgliederverzeichnis gibt einen interdisziplinären Überblick über die an der Thematik interessierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Die ISTR ist Herausgeberin von Voluntas, einer der wichtigsten Zeitschriften im Nonprofit-Bereich.


::  Ihr Feedback ::

\n"); ?>


Volltextsuche
 
Erweiterte Suche
zurückblättern
Diese Seite:  :: Seite drucken   :: Seite empfehlen  :: Seite kommentieren, Link öffnet neues Fenster
© 2005 Nachwuchsgruppe Europäische Zivilgesellschaft
:: Seitenanfang Seitenanfang

Nachwuchsgruppe "Europäische Zivilgesellschaft und Multilevel Governance"
Prinzipalmarkt 38 · 48143 Münster
Tel.: +49 (251) 51038–22 · Fax: +49 (251) 51038–24
E-Mail: freisem@uni-muenster.de